Lesungen zu GB-spezifischen Themen

Die nüchterne Seitenüberschrift „Lesungen zu GB-spezifischen Themen“ täuscht, war aber die einzige Möglichkeit, die Themenvielfalt unter einen Hut zu bringen. Denn im Folgenden erwartet Sie eine Auswahl an alles andere als staubtrockenen Veranstaltungen.

Da wären erstens die ganz unterschiedlichen Sujets. Bei Lesungen aus den Werken englischer, schottischer oder walisischer Autoren sind es zunächst einmal eben diese, die das Großbritannien-Spezifische darstellen, während der Schauplatz der Bücher nicht nur außerhalb des Königreichs, sondern sogar fernab unseres Planeten angesiedelt sein kann. Bei Lesungen aus den Werken nicht-britischer Autoren ist es der Inhalt, der den Großbritannien-Bezug aufweisen muss.

Da wären zweitens die Literaturgattungen. Gelesen wird aus allem, ob Sachbuch oder Belletristik, ob Biografie, Briefwechsel, Roman, Krimi oder Märchen.

Da wären drittens die Vortragenden. Schriftsteller, die aus ihren eigenen oder fremden Werken lesen. Verleger, Herausgeber, Journalisten. Kabarettisten, bekannte Theater- und Filmschauspieler. Dass man aber weder aus der Branche noch berühmt sein muss, um seinen Zuhörern vergnügliche, informative, spannende oder berührende Momente zu schenken, beweisen jene Vortragenden, die – genau: weder aus der Branche noch berühmt sind.

Da wären viertens die Veranstaltungsorte. Die klassischen, bei denen nichts von der Lesung ablenkt. Und einige ungewöhnliche, bei denen hoffentlich auch nichts von der Lesung ablenkt, die aber dem Ganzen noch einen originellen Rahmen geben.

Wir haben die Lesungen chronologisch nach Datum angeordnet und außerdem die Stadt, in der die Veranstaltung stattfindet, fett markiert, damit Sie auf einen Blick sehen, ob sie sich in erreichbarer Nähe befindet.

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, eine der Lesungen zu besuchen, schauen Sie bitte vorher auf jeden Fall auf der Website des Veranstalters nach, ob es bei dem angegebenen Termin, Veranstaltungsort, Eintrittspreis etc. bleibt.


Februar 2020

„Frau mit Füllfederhalter“ und „Ein Bett zwischen Linsen“ – Mechthild Großmann liest aus Alan Bennetts „Ein Kräcker unterm Kanapee“
Kunstpalast, Ehrenhof 4-5, 40479 Düsseldorf
02.02.20, 17:00 Uhr, ab 12 ER
https://www.kunstpalast.de/

George Eliot: „Middlemarch“ – Mit Melanie Walz und Tobias Döring. Vorstellung der Neuübersetzung von Melanie Walz. Lesung: Helmut Becker
Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, 80333 München
04.02.20, 18:30 Uhr, 10 EUR
https://www.literaturhaus-muenchen.de/

„Fünfzehn Mann auf des toten Truh. Von Jim Hawkins und Long John Silver“ – Lesung „Die Schatzinsel“ mit Peter Weis und der Shanghaied Shanty Crew
Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
07.02.20, 19:30 Uhr, 15 EUR
https://www.hansemuseum.eu/

Michael Kumpfmüller liest aus seinem neuen Roman „Ach, Virginia“
Buchladen Bayerischer Platz, Grunewaldstr. 59, 10825 Berlin
14.02.20, 20:00 Uhr, Eintritt frei
https://buchladen-bayerischer-platz.de/

Douglas Adams: „Per Anhalter durch die Galaxis“ – Lesung mit Andreas Jäger
Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig, Leonhardstr. 29A, 38102 Braunschweig
16.02.20, 15:00 Uhr, Eintritt frei
http://www.braunschweig.de/

Autorenlesung mit Michael Kumpfmüller: „Ach, Virginia“
Thalia Bücher Bremen, Obernstr. 44-54, 28195 Bremen
26.02.20, 19:30 Uhr, 6 EUR
https://www.thalia.de/


März 2020

Michael Kumpfmüller: „Ach, Virginia“ – Lesung und Gespräch. Moderation: Björn Jager
Hessisches Literaturforum im Mousonturm, Waldschmidtstr. 4, 60316 Frankfurt am Main
03.03.20, 19:30 Uhr, 8 EUR
https://hlfm.de/

Stefan Keim: „Der Mops mit der Maske oder Das phantastische Leben des Edgar Wallace“
Café und Restaurant Waldbeere, Evinger Str. 390, 44339 Dortmund
04.03.20, 19:00 Uhr, 14 EUR
https://www.literaturlandwestfalen.de/

Michael Kumpfmüller: „Ach, Virginia“ – Lesung
Stadtkirche Darmstadt, An der Stadtkirche 1, 64283 Darmstadt
04.03.20, 19:30 Uhr, 10 EUR
https://www.stadtkirche-darmstadt.de/

Michael Kumpfmüller: „Ach, Virginia“ – Lesung. Autorenportrait: Joachim Gern
Ratinger Kino, Lintorfer Str. 1, 40878 Ratingen
05.03.20, 20:00 Uhr, 12 EUR
https://www.buchhandlung-ratingen.de/

Frank Goosen: „Acht Tage die Woche. Die Beatles und ich“ – Buchpremiere
Pfefferberg Theater, Schönhauser Allee 176, 10119 Berlin
10.03.20, 20:00 Uhr, 13,50 EUR
http://literatur-live-berlin.de/

Sherlock Holmes: Murder & Moor – Live-Hörspiel mit Stefan Keim
Café Fachwerk, Herrenstr. 4, 58119 Hagen
13.03.20, 19:00 Uhr, 14 EUR
https://www.literaturlandwestfalen.de/

Michael Kumpfmüller stellt sein Buch „Ach, Virginia“ vor, in dem er erzählt, wie die letzten zehn Tage im Leben von Virginia Woolf gewesen sein könnten. Moderation: Rebecca Link
LANXESS Hauptverwaltung (19. Etage), Kennedyplatz 1, 50569 Köln
19.03.20, 19:30 Uhr, 25 EUR
https://www.litcologne.de/

Emily Brontë: „Sturmhöhe“ – Ein literarischer Abend mit Barbara Auer, Volker Hanisch und Hanjo Kesting
Torhaus, Wellingsbüttler Weg 75B, 22391 Hamburg
22.03.20, 18:00 Uhr, 23 EUR
http://www.kulturkreis-torhaus.de/

Stefan Keim: „Der Mops mit der Maske oder Das phantastische Leben des Edgar Wallace“
Schokoladenmanufaktur Sauerland, Kirchstr. 5, 58706 Menden
25.03.20, 19:00 Uhr, 14 EUR
https://www.literaturlandwestfalen.de/

Somerset Maugham: „Regen“ – Lesung mit Thomas Sarbacher und Kommentierung von Hanjo Kesting im Rahmen der Reihe: Erfahren woher wir kommen – Große Erzählungen der Weltliteratur
St. Annen-Museum, St. Annen-Str. 15, 23552 Lübeck
25.03.20, 19:30 Uhr, 15 EUR
https://st-annen-museum.de/

Alan Bennett: „Die Souveräne Leserin“ – Gelesen vom deutschen Übersetzer des Buches Ingo Herzke, mit der englischen Schauspielerin Carol Kloevekorn als die Queen
Goldbekhaus, Moorfuhrtweg 9, 22301 Hamburg
26.03.20, 20:00 Uhr, 16 EUR
https://www.goldbekhaus.de/

Aktualisiert: 01.02.20